Zur Entstehung

Entwicklung am Potsdam Institut für Klimafolgenforschung (PIK)

Keep Cool Online basiert auf dem von Klaus Eisenack und Gerhard Petschel-Held † entwickelten Brettspiel Keep Cool. Das Spiel lässt die Spieler Ursachen des Klimawandels simulieren und nach Wegen des Klimaschutzes suchen. Klaus Eisenack und Gerhard Petschel-Held waren als Forscher am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung PIK tätig und haben es verstanden, den aktuellen Stand der Klimaforschung in einem spannenden und kommunikativen Spiel darzustellen. Die erste Auflage des Brettspiels erschien 2004 und war innerhalb weniger Wochen ausverkauft. Zwei weitere Auflagen folgten, die sich ebenso großen Interesses erfreuten und zu etwa 60% an Schulen und Einrichtungen der Bildungsarbeit gingen. Damit stellt sich Keep Cool in eine Reihe mit den berühmten Spielen Ökolopoly und Waldmeister – sehr erfolgreichen ökologischen Spielen. (Weitere Informationen zum Brettspiel unter www.spiel-keep-cool.de)

Keep Cool jetzt auch im Netz

Der große Erfolg des Brettspiels führte zu der vorliegenden Umsetzung des Brettspiels als Online-Spiel. Die meisten Aspekte des Brettspiels sind auch in Keep Cool Online enthalten, allerdings ermöglicht die Nutzung des elektronischen Mediums eine detailliertere und verfeinerte Darstellung der Abläufe des Klimawandels. Damit wird Keep Cool Online für die Bildungsarbeit zu einem effizienten Werkzeug.