Spielleitung

Gruppeneinteilung

Gleiche Gewinnchancen

Prinzipiell ist es egal, welcher Spieler oder welche Spielgruppe welche Ländergruppe übernimmt – auch die ärmeren Ländergruppen haben die gleichen Gewinnchancen. Allerdings stellen sich die Aufgaben für die einzelnen Ländergruppen etwas unterschiedlich, was sich in erster Linie aus den zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln ergibt.

Verhandeln erwünscht

Die ärmeren Ländergruppen – Entwicklungsländer, Schwellenländer, Ehemalige Sowjetunion und OPEC – sind erheblich mehr darauf angewiesen, mit reicheren Partnern zu kooperieren. Das bedeutet, dass die ärmeren Ländergruppen vorrangig mit Spielern besetzt werden sollten, die Spaß am Reden und Verhandeln haben. Spieler, die das weniger können, oder die ohnehin eine schwierige Stellung in der Gruppe haben, werden möglicherweise in diesen Rollen eher frustriert sein und die Motivation verlieren.

Planung der Gruppeneinteilung

Die Gruppeneinteilung sollte also bereits in die Planung der Keep Cool Online Unterrichtseinheit einbezogen werden. Wenn mit Spielgruppen anstelle einzelner Spieler gespielt wird, sollten die Gruppen einigermaßen gleich groß sein. Ansonsten kann jede Methode der Gruppeneinteilung genutzt werden, die bekannt ist und die es erlaubt, diesen organisatorischen Teil der Einheit schnell und zügig durchzuführen.